Junge Künstler begeistern das Publikum im Haus der Begegnung

_MG_1442a

Christopher Park zeigte erneut sein außerodentliches Talent.

Am Samstag, 9. November 2013, begeisterte das Königsteiner Publikum aufs Neue der junge Pianist Christopher Park, der längst eine internationale Karriere begonnen hat. Denn inzwischen spielt er weltweit umjubelte Konzerte. In den gut gefüllten großen Saal des Hauses der Begegnung kam er dieses Mal nicht alleine. Er brachte Freunde (und auch zwei entzückende Schülerchen) mit, die ebenfalls auf dem Sprung in die erfolgreiche Professionalität sind. Alle Künstler boten dem begeisterten Publikum einen musikalischen Hochgenuss.

Foto 3

Christopher Park am Flügel wurde begleitet von (von links) Alexander Wies (Violine), Vladimir Babeshko (Bratsche) und Hyun-Mi Kim (Violoncello).

Christopher Park machte mit Ludwig van Beethoven, Sonate op. 10 Nr. 3 d-dur, den furiosen Anfang. Beim anschließenden Klavierquartett Nr. 1 g-moll, KV 478, von Wolfgang Amadeus Mozart begleiteten Alexander Wies (Violine), Vladimir Babeshko (Bratsche) und Hyun-Mi Kim (Violoncello) den Pianisten und zeigten ebenfalls ihr hervorragendes Können an ihren Instrumenten.

IMG_7554.jpeg

Früh übt sich: Leonie Wiegel …

_MG_1482a

… und Alina Gründel.

Nach der Pause konzertierten mit Chopin-Stücken zwei kleine Schülerinnen Parks zum ersten Mal vor großem Publikum und machten ihre Sache ganz wunderbar. Leonie Wiegel spielte die Nocturne op. posth. cis-moll und Alina Gründel interpretierte den Walzer op. 70 Nr. 2 f-moll.

_MG_1493a

Begeisterte mit ihrer wunderbaren Stimme: Samantha Gaul.

Mit Samantha Gaul betrat dann eine Sopranistin die Bühne, die mit ihrer warmen, sehr gefälligen Stimme das Publikum gleichfalls begeisterte. Für ihre Lieder aus den Myrthen von Robert Schuman, begleitet von Christopher Park am Flügel, gab es stürmischen Applaus. Ohne die erstklassige Zugabe von Mendelssohns Hexenlied wurde sie nicht gehen gelassen.

Unser Förderverein freut sich über dieses beglückende Konzert und ist stolz darauf, dass wir diesen hochkarätigen Genuss im Königsteiner Haus der Begegnung unseren wieder so zahlreich erschienenen Gästen präsentieren konnten.

Schon jetzt möchten wir allen Interessierten unser nächstes Konzert in der Reihe „Königsteiner Kammerkonzerte Tilmann Köster“ ans Herz legen: Am Samstag, 15. März 2014, erwarten wir ein Violinkonzert mit Caroline Adomeit und den Mainzer Kammersolisten.

Pressestimmen

TZ_Park&Friends_09_11_13

Taunus Zeitung vom 12. November 2013. Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Ansicht zu vergrößern.

Königsteiner Woche vom 14.11.2013. Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Ansicht zu vergrößern

Königsteiner Woche vom 14.11.2013. Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Ansicht zu vergrößern.

Galerie

Hier gelangen Sie zu unserer Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook